500 Deckel gegen Polio

Alte Deckel für eine Impfung gegen Kinderlähmung


In Deutschland ist Polio zwar weitgehend aus den Köpfen verschwunden, da sie hierzulande dank flächendeckender Impfungen als ausgerottet gilt.

Doch in Afghanistan, Pakistan und Nigeria tritt Polio immer noch regelmäßig auf. Die durch Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit führt bei den betroffenen Kindern zu Lähmungserscheinungen. Treten Atemlähmungen auf, sterben die Kinder.

 

Die Aktion gegen Kinderlähmung

Mit der Aktion „Deckel gegen Polio“ werden Impfungen für diese Länder finanziert. 500 Kunststoffdeckel von Ein- und Mehrwegflaschen, Getränkekartons und Überraschungseiern ergeben eine Impfung.

 

Wir haben bei der VOMATEC eine Abgabestelle für die die Deckel eingerichtet. Haben wir 500 Deckel zusammen, schicken wir sie an eine Lagerstelle. Ist dort eine größere Menge für den Verkauf an ein Unternehmen der Abfallwirtschaft vorhanden, gehen die Deckel in die Verwertung. Aus dem Erlös werden dann die Impfungen finanziert.

 

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie hier: http://deckel-gegen-polio.de/