Die Rescue.Carbox: Das Herz des Systems
19.06.2018
Die Basiseinheit jedes RescueWave-Systems ist seine Serversoftware, das Rescue.Board

Sie wird entweder im Fahrzeug verbaut (Rescue.Carbox) oder befindet sich in der Rescue.Fieldbox – einem autarken stand-alone-System für den mobilen Einsatz.

 

Steuern lässt sich die Carbox im Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug, Einsatzleitwagen und Kommandofahrzeug ganz einfach über das Tablet mittels einer speziell für das System entwickelten App.

 

Die mobile Fieldbox wird vor allem in abgelegenen Regionen und bei Großveranstaltungen sowie bei Übungen von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und an Schulen eingesetzt. Sie ist spritzwassergeschützt und enthält neben dem Server eine Tastatur und einen Bildschirm. Zudem kann sie problemlos an Beamer und andere Geräte angeschlossen werden. Es kann zwischen 12V und 230V Spannungsversorgung unterbrechungsfrei gewechselt werden.

 

In beiden Boxen integriert sind sowohl das autarke Netzwerk (Rescue.RAN), das die Signale der Rescue.Nodes empfängt, als auch die Antennen(-anschlüsse) sowie das MESH (WLAN) für die Tablets mit der Rescue.App. Somit verbindet der Server die Nodes und das RAN mit der Rescue.App.

 

Die Rescue.Boards mit den Servern vernetzen sich autonom in beliebiger Reihenfolge miteinander (Multiserver). Die Daten synchronisieren sich automatisch im Hintergrund. So haben alle Führungskräfte per App und die Besatzungen in den beteiligten Führungsfahrzeugen zu jeder Zeit ein aktuelles Bild der Lage.

www.rescuewave.de